Coding Contest im Wiener Rathaus

Nachdem bereits beim letzten Coding Contest in Linz sieben Mitarbeiter angetreten sind, und wir dabei viel Spaß hatten, haben wir auch am Coding Contest am 19. Oktober in Wien teilgenommen.

Dieses Mal traten sechs Mitarbeiter an: Thomas Einwaller, Lukas Fink, Florian Leimgruber, Manuel Stadler, Markus Sattlecker und Thomas Sattlecker. Bei der Aufgabe ging es darum, mittels Lippenlesen das erkennen von Sprache zu verbessern – wieder eine sehr interessante Aufgabe mit realen Anwendungsmöglichkeiten.

troii day 2012

Am 24. Juli war es wieder einmal soweit … ein troii day fand statt. Nach einem Kuchenfrühstück startete das Team mit einer Jananas Gold Challenge zum Thema Tour de France. Nicht alle fanden zum Gold, aber das tat dem Vergnügen keinen Abbruch.

  

Im Laufe des Vormittags wurden verschiedene Projekte und Fakten zu aktuellen Themen vorgestellt. Eine sehr gut gegliederte und überzeugend vorgetragene Präsentation einer Bachelorarbeit zweier troiianer bildete den Höhepunkt. Die daran angeschlossene Feedbackrunde wurde auch zum Anlass genommen, um über bevorstehende Neuerungen unserer Teamdarstellung auf der troii Homepage zu sprechen.

Eine Leberkäsjause bildete eine kurze Stärkung auf dem Weg zur nächsten Teamchallenge – Die Marshmallow Challenge. Bei dieser spannenden Challenge ging es darum ein Marshmallow mit einer freistehenden Konstruktion, die aus vorgegebenem Material gebildet werden musste, so hoch wie möglich zu platzieren. Das Gewinnerteam konnte sich aufgrund technischer Schwierigkeiten beim anderen Team, knapp durchsetzen.

Das Nachmittagsprogramm begann mit einer sehr amüsanten Innschifffahrt, bei der das troii Team allerlei “noch unbekannte“ Fakten zu Braunau und Umgebung lernen konnte. Die anschließende Führung in der Landesausstellung im Schloss Ranshofen war sehr interessant und schuf eine Vorstellung der Umstände in Österreich und Bayern im 17./18./19. Jahrhundert. Bevor es zum gemütlichen Ausklang im Gasthaus Schüdlbauer’s überging, wurden noch schnell einige Teamfotos gemacht, die nun auf der troii Facebookseite zu bewundern sind.

troii beim Coding Contest in Linz

Nachdem einige aus unserem Team schon an Coding Contests in den letzten Jahren teilgenommen haben, waren wir auch heuer wieder beim alljährlichen Coding Contest in Linz dabei.

Dieses Jahr bereits mit einem Team von 7 Entwicklern – was uns besonders freut!

Es war auch heuer wieder eine interessante Herausforderung und es hat dem Team und jedem Einzelnen einiges gebracht, sich in so einer speziellen Situation selbst zu testen.

Natürlich nehmen wir im Oktober am nächsten Contest in Wien wieder teil und sind zuversichtlich uns um einige Ränge zu verbessern.

Wappwolf iOS App Update

The new Wappwolf iOS App is now available on the iTunes App Store. It was redesigned in order to match the shiny new Wappwolf web application. It also offers a better user experience since we’ve added some caching mechanism into it which makes the app more responsive.

With the Wappwolf App you can automate your files on the go. E.g. you can use the App to simply fax a file, you could use it to send a document via snail mail which then gets automatically printed and mailed so you don’t have to print it yourself and you don’t have to bring the letter to your next post office. The Wappwolf App is also very powerful for picture processing because you could use the App and the Wappwolf Service to share your pictures among social networks or simply store them in your dropbox.

We’d also like to take this opportunity to congratulate the whole Wappwolf Team for their latest success with Dropbox Automator which is based on Wappwolf, well done guys!

You can find the App on the iTunes App Store

troii Software at IPDC 2011

Am 29. und 30. November fand in Köln die diesjährige iPhone Developer Conference statt. In ca. 30 Sessions wurde über aktuelle Neuerungen in iOS5 sowie über zukünftige Entwicklungen berichtet. Neben reinen Entwickler-Sessions, um unsere iOS Fachleute auf dem aktuellen Stand zu halten, wurden auch einige andere sehr interessante Themen diskutiert. Unter anderem ging es um Datensicherheit und Datenschutz in iOS Apps sowie um den aktuellen Stand der Technik von Native-, Web- und Hybrid-Apps.

IPDC 2011

New iOS App: Wappwolf

The brand new Wappwolf iOS App (iPhone and iPad) developed by troii Software was published to the Apple App Store last week.

Wappwolf offers the sole worldwide platform for companies and private users to process their documents and data files automatically as part of a chain of processes known as ‘Actions’. With the new iOS App it’s even possible to automate your files on the go!

You can download the Wappwolf App here

Brief Update

That last months we had been very busy at troii. Now we’re about to finish a lot of interesting projects that we’d been working on quite hard during this time.
With this update we’d like to give you a brief overview about some technologies that we’re currently using in these projects:

  • iOS Development
  • Android Development
  • BlackBerry Development
  • Consulting for Multi-Platform Push Notifications (BlackBerry, Android, iOS … stay tuned for a new troii product coming soon)
  • Groovy and Grails Development and Consulting
  • ASP.NET (by using MVC3 with Razor, Springframework.net, NHibernate, Automapper, NVelocity, MSMQ, iTextSharp …)
  • Hessian, JSON, SOAP Webservices
  • HTML5 development

Detailed information about each project will be available soon.

Neues von troii: upmove iPhone App

Basierend auf einer immer umfangreicher werdenden technischen Ausstattung (Kompass, GPS, Beschleunigunssensoren, …) heutiger Smartphones übernehmen Apps heute immer mehr Funktionen für die bisher ein eigenes Gerät erforderlich war. Damit gibt die Software dem Gerät erst die eigentliche Funktion, als Diktiergerät, als Navigationsgerät, als Musikplayer usw.. Weitläufig wird daher bereits länger vom „Gadget Killer Smartphone“ gesprochen. Ein gutes Beispiel dafür stellt die von troii entwickelte Mountainbike GPS App „upmove“ für das Portal upmove.eu dar. Diese App erweitert das iPhone damit um Funktionen, für die bisher ein eigenes Outdoor Navi a la Garmin usw. erforderlich war.

Die upmove App ist ein Mountainbike Outdoor-Navi und ermöglicht einfaches Navigieren und Aufzeichnen von Touren für Jedermann. Dabei können schon während der Fahrt Fahrbahnbeschaffenheit, POI´s und Roadbook erstellt werden. Per Klick kann die so erstellte Tour einfach auf das Tourenportal von upmove.eu hochgeladen werden.

Die App bietet neben der Navigation mittels Fahrtrichtungsanzeiger und Kompass auch die Möglichkeit die Karte in mehrere Richtungen, z.B. Fahrrichtung, Trackrichtung usw. auszurichten.

.

Mittels technischer Eigenschaften eines Smartphones, die auf einem reinen Outdoor Navi nicht zur Verfügung stehen, wie z.B. mobiler Datenempfang, erweitert die upmove App diese Funktionen sogar noch. Somit ist es bei einem Outdoor Navi am iPhone nicht notwendig die eigenen Routen bereits z.B. am Vortag auf das Gerät zu speichern, diese können einfach und bequem auch noch während der Anreise zur eigentlichen Mountainbike Tour auf das iPhone geladen werden, ohne lästige Kabel und Schnittstellenprobleme.

Um auch mobil jederzeit mit anderen „upmovern“ in Kontakt zu bleiben, bietet die App auch noch einen Community Bereich.

Die upmove iPhone App ist ein “Must-have” für alle Mountainbiker mit iPhone. Zum Download im App Store gehts hier. Zur sicheren Montage des iPhones am Mountainbike empfehlen wir übrigens das geniale upmove MTB-Defender Case nur erhältlich im upmove-Shop.