Labs-Day Juli 2018

von Manuel Stadler

Seit unserem ersten Labs-Day im Mai 2014 hat sich dieses Event regelmäßig im troii Kalender etabliert. Am Mittwoch war es wieder einmal soweit und ein neuer Sommer Labs-Day stand auf dem Programm. Jeder und Jede schlägt Ideen vor, welche dann alleine oder in Teams bearbeitet werden können. Eine Einschränkung bei den Themen gibt es nicht. Ob man eine neue Technologie / Programmiersprache oder Framework ausprobiert, mit Raspberry Pi oder Amazon Alexa experimentiert oder die Bürodekoration überarbeitet – bei unseren Labs-Days wurde bisher schon ziemlich viel experimentiert. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist auch, dass wir uns für den Labs-Day alle am selben Ort treffen. Es steht nicht nur die Arbeit im Vordergrund – mindestens genauso wichtig ist es auch, sich mit den Kollegen, die man sonst wochenlang oft nur per Videokonferenz sieht, auch wieder einmal bei einem nicht-virtuellen Kaffee auszutauschen.

Allein oder in Gruppen wurde an verschiedenen Projekten gearbeitet.

Auch für den ein oder anderen Ausflug in die VR war Zeit genug.

 

Mancher zeigte auch durchaus körperlichen Einsatz, wie Bernhard der hier gerade mit dem Activity Recognition Framework von Android experimentiert. Dieses Mal wurden unter Anderem neueste Features von Angular, Android oder iOS/Siri erkundet oder auch an unserem Kubernetes Setup geschraubt.

Am Ende des Tages präsentierte jeder kurz zusammengefasst die Ergebnisse und gewonnene Erfahrung.

 

Als gemütlicher Abschluss des Tages wurde dann noch bei schönem Wetter gegrillt. Während Grillmeister Mario mit Vorbereitungen beschäftigt war, zauberte uns Harón eine traditionelle Spanische Tortilla.

Harón beim Kochen und Tom beim Naschen Vorbereiten.

Das troii Team bei der Verkostung der Tortilla und beim Warten auf den Grillmeister.

 

Teilen

Kommentar schreiben